Heim Regelverstarker Musik-Verstarker Veraltet Sonstiges Geschichte, Plane Musik Eng/Deutsch Kontakt
Referenzendstufe für Projektstudios


SK500 mini


   SK 500 mini wurde als eine günstige Alternative zu SK 1200 Studio entwickelt. Das Ziel war die höchstmögliche Klangqualität bei minimalen Kosten. Vorgesehen war die Endstufe für die Projektstudios mit einem kleinen Budget, professionelle Studios mit kleinen bis mittelgroßen Abhörräumen und alle anderen Bereiche der Tontechnik, wo eine Klangwiedergabe der Referenzklasse gefordert wird. 

 

Die Endstufe ist minimalistisch einfach aufgebaut. In der Konstruktion wurden nur die notwendigsten Komponenten beibehalten, um die Kosten möglichst gering zu halten. Gleichzeitig lieferte aber eine interessante schematische Lösung Klangcharakteristiken, die SK 500 mini zu einem perfekten Monitor-Verstärker für die kleinen Regieräume machen. Die Endstufe eignet sich genau so gut für Audiosetups der High-End Klasse. 

 

Technische Daten:

 

Anzahl der Kanäle 2
Nominelle Eingangsspannung 1 V (symmetrisch)
Sinusleistung pro Kanal (bis 1% THD)  
bei 4 Ohm
250 W
bei 8 Ohm
130 W
Klirrfaktor bei 1 kHz Nicht mehr als 0.008%
Klirrfaktor im gesamten Arbeitsbereich Nicht mehr als 0,05%
Frequenzgang ( -0,5 dB 1W) 10Hz-50kHz
Impulsanstieg des Ausgangssignals 25V/mikrosec
Rauschabstand (gewichtet) 100 dB
Netzspannung 220 V (50-60Hz)
Abmessungen 482x250x110 mm
Gewicht ca.10 kg
Preis 350 EUR

 

 

 

Die Bedienungselemente begrenzen sich auf die Regelung der Ausgangsleistung und den Stromversorgungsschalter. Weiterhin befinden sich auf dem Frontpanel die Indikatoren für den Ausgangspegel und den Schutz des angeschlossenen Monitorsystems. Auf der Rückseite liegen die Eingänge in Form von Kombibuchsen (XLR-Jack), Ausgangsklemmen und die Sicherung.

 

 

Konstruktiv ist die Endstufe auf 4 Platinen ausgeführt:

  • 2 Platinen für die Verstärkung und Schutzschaltung der Kanäle
  • Platine für die Stromversorgung
  • Platine für die Indikatoren

 

Die Endstufe ist ohne aktive Kühlung ausgeführt. Die Kühlrippen liegen an den Seiten des Gehäuses kühlen sich durch die natürliche Konvektionsströmung ab (siehe Abb. 1).>

 

Die genaue Konstruktion und Beschreibung können hier eingesehen werden.

 


 

 

Abb. 1: SK 500 mini, Ansicht von vorne.

 

 

Die Regelung der Ausgangsleistung  wurde für beide Kanäle in einen Potentiometer zusammengefasst und auf dem Frontpanel angebracht.

 

 

Abb. 2: SK 500 mini, Ansicht von hinten.

 

 

In Bezug auf Design wurde entschieden, alles so einfach wie möglich, zu gestalten. Letztendlich ist es eine professionelle Endstufe und kein Weihnachtsbaum. Die Beschriftungen sind bis heute auf russisch ausgeführt worden. Aber bei einem Poti und einem Knopf wird deren Sinn nicht schwer zu verstehen sein J.